SCHMUCK LASERGRAVUR MASCHINE

Die Kunst, Schmuck zu machen, ist ein Handwerk, das so alt ist wie die Zeit. Obwohl sich die Herstellungstechniken und -stile in den verschiedenen Epochen verändert und weiterentwickelt haben, blieb die Attraktivität des Schmucks gleich. Die visuelle Qualität beruht auf den seltenen und kostbaren Materialien, die bei der Herstellung jedes Schmuckstücks verwendet werden, sowie auf dem Geschick und Know-how der Handwerker dahinter.

Heutzutage reicht es nicht mehr aus, dass Schmuckartikel gut aussehen; sie müssen auch ein personalisiertes Flair haben. Eine Schmuck-Lasergravurmaschine zeichnet sich gerade in dieser Abteilung aus.

Personalisierung

Das Hinzufügen von maßgeschneiderten Gravuren und Markierungen auf Schmuckartikeln ist nichts Neues. Seit Männer und Frauen angefangen haben, Schmuck zu tragen, haben sie mit detaillierten Gravuren immer diesen “Oomph” gegeben – diesen visuellen Reiz, der schwer zu beschreiben ist. Damals wurden diese Gravuren von Handwerkern sorgfältig handgefertigt. Obwohl diese Handwerker sehr geschickt waren und die Designs, die sie machten, zweifellos schön waren, kann nicht geleugnet werden, dass dies ein langwieriger und ineffizienter Prozess war.

Moderne Technologien wie die Schmuck-Lasergravur-Maschine haben Schmuckherstellern die Möglichkeit gegeben, hochgradig maßgeschneiderte und personalisierte Marken und Gravuren auf verschiedenen Schmuckstücken herzustellen. Dies ist ein sehr gefragtes Merkmal der modernen Schmuckherstellung, da Kunden heutzutage besessen davon sind, ihren Schmuck als ihre personalisierten Stücke zu behandeln.

Welche Materialien können mit Schmuck-Lasergravur verwendet werden?

Eine Schmuck-Lasergravur-Maschine kann mit einer Vielzahl von gängigen Metallen in Schmuck verwendet arbeiten – Gold, Silber, Platin, Messing, oder jede Art von Legierung. Es kann auch für weniger traditionelle Materialien wie Wolframcarbid, Titan oder Palladium verwendet werden. Es gibt eine sehr lange Liste von möglichen Anwendungen der Lasergravur einschließlich Ringe, Armbänder, Medaillons, Uhren, Brillen, Brillentaschen, Ohrringe, Gürtelschnallen und Schlüsselanhänger.

LASER ETCHING HALLMARKS

Markenzeichen sind ein traditionelles Element des Schmucks, vor allem solche mit Edelmetallen hergestellt. Diese einzigartigen Erkennungszeichen gelten als gestempelte Unterschriften berühmter Schmuckmacher. Neben Den Marken enthalten einige Schmuckstücke auch einen Reinheitsstempel, der die “Feinheit” oder Reinheit des Metalls angibt, das für den jeweiligen Schmuck verwendet wird. Heutzutage werden Markenzeichen und Reinheitsmarken häufig nur von großen und hochwertigen Schmuckherstellern verwendet. Dennoch gibt es keinen Grund, dass Kunsthandwerker ihre eigenen Kennzeichen nicht auf ihre Produkte setzen können. Ein Schmuckhersteller kann auch wählen, um Markierungen auf ihre fertigen Stücke für Urheberrechts- oder Serialisierungszwecke zu setzen.

Die traditionelle Methode, einem Schmuckstück Kennzeichen hinzuzufügen, beinhaltete das “Schlagen” mit Schlägen, die die Handschrift des Schmuckherstellers trugen. Dies machte eine permanente Einbuchtung auf den Schmuck, aber die enorme Kraft benötigt, um diesen Einzug zu schlagen kann auch Verformung oder Beschädigung des Schmuckstücks gekennzeichnet verursachen. Der Lasergravurprozess löst jedoch all diese Probleme, da er eine Gravurlösung bietet, die dauerhafte und lesbare Markierungen ohne Chance macht, sekundäre Schäden am Schmuck zu verursachen.

LASER ETCHING HALLMARKS

Markenzeichen sind ein traditionelles Element des Schmucks, vor allem solche mit Edelmetallen hergestellt. Diese einzigartigen Erkennungszeichen gelten als gestempelte Unterschriften berühmter Schmuckmacher. Neben Den Marken enthalten einige Schmuckstücke auch einen Reinheitsstempel, der die “Feinheit” oder Reinheit des Metalls angibt, das für den jeweiligen Schmuck verwendet wird. Heutzutage werden Markenzeichen und Reinheitsmarken häufig nur von großen und hochwertigen Schmuckherstellern verwendet. Dennoch gibt es keinen Grund, dass Kunsthandwerker ihre eigenen Kennzeichen nicht auf ihre Produkte setzen können. Ein Schmuckhersteller kann auch wählen, um Markierungen auf ihre fertigen Stücke für Urheberrechts- oder Serialisierungszwecke zu setzen.

Die traditionelle Methode, einem Schmuckstück Kennzeichen hinzuzufügen, beinhaltete das “Schlagen” mit Schlägen, die die Handschrift des Schmuckherstellers trugen. Dies machte eine permanente Einbuchtung auf den Schmuck, aber die enorme Kraft benötigt, um diesen Einzug zu schlagen kann auch Verformung oder Beschädigung des Schmuckstücks gekennzeichnet verursachen. Der Lasergravurprozess löst jedoch all diese Probleme, da er eine Gravurlösung bietet, die dauerhafte und lesbare Markierungen ohne Chance macht, sekundäre Schäden am Schmuck zu verursachen.

Erstellen Sie komplizierte Designs in minimaler Zeit

Das Markieren oder Gravieren mit einem Laser kann mit zwei Arten von Prozessen erfolgen. Der erste Typ wird “ablating” genannt, was eher dem Gravieren oder Ätzen ähnelt. Beim Abseilen verdampft der Hochenergielaser eine dünne Schicht des Oberflächenmaterials zu einem Bild. Der zweite Typ, genannt “glühend”, erzeugt eine flachere Markierung, indem er lediglich die Farbe des Oberflächenmaterials ändert, ohne das Material selbst zu brechen. Die Wahl der zu verwendenden Technik hängt hauptsächlich vom betreffenden Material und dem Design ab, das auf dem Material markiert oder graviert werden muss.

Der Schmuck-Lasergravur-Prozess

Laser, die sehr fein, aber leistungsstark sind, ermöglichen die Gravur von sehr detaillierten und hochauflösenden Designs. So wurden Fingerabdruck-Designs und mehrere Textzeilen auf Eheringen durch Lasergravur-Technologie ermöglicht. Sogar Fotos können auf jedes Schmuckstück graviert werden. Das Beste am Drucken von sehr detaillierten Designs ist, dass es fast so einfach ist wie das Drucken eines Bildes auf einem Standarddrucker – alles, was Sie tun müssen, ist das Design auf die Software zu laden, den Schmuck auf der Druckplattform zu positionieren und den Laser seine Arbeit machen zu lassen.

Schnell, automatisiert und konsistent

Schmuckätzen mit Lasertechnologie hat den Hauptvorteil, viel schneller zu sein als herkömmliche Ätzmethoden, die von Hand durchgeführt werden. Das Gravieren einer Textzeile mit einer Schmuck-Lasergravurmaschine dauert nur wenige Sekunden, um die Aufgabe abzuschließen. Die meisten Schmuckhersteller nehmen sich mindestens ein paar Stunden Zeit, um von Hand zu gravieren, einige von ihnen benötigen sogar ein paar Tage, um eine einzige Gravur zu beenden. Mit einem Schmucklasergravierer können Schmuckhersteller eine schnellere Bearbeitungszeit für ihre Produkte haben und nicht so viel Aufwand aufwenden.

Durch die vollautomatische Lasergravur liefert die Lasergravur jedes Mal konsistente Ergebnisse. Obwohl Schmuckhandwerker hoch qualifiziert sind, erzeugt die Gravur von Hand immer Variationen von einer Gravur zur nächsten. Häufig ist das Design, dem der Kunde zustimmt, nicht genau das, was sich auf dem Schmuck manifestiert. Das Software-Bundle, das mit der Schmuckgravurmaschine kommt, ermöglicht es dem Schmuckhersteller und dem Kunden, sich auf ein Design zu einigen und stellt sicher, dass dies genau das Design ist, das sich auf dem fertigen Schmuckstück zeigt. Ähnlich wie eine Medaille und Eine Trophäenplakette personalisiert ist, ermöglicht ein Schmuckstecher dem Schmuckhersteller eine Garantie für die individuelle Gravur” “Was du siehst, was du bekommst”.

Dauerhaft und umweltfreundlich

Die durch Lasergravur gemachten Markierungen sind dauerhaft, lesbar und abriebfest. Dies sind wesentliche Eigenschaften für Schmuckstücke, die ein Leben lang halten sollen und manchmal sogar Übergenerationen weitergegeben werden. Da Laser eine berührungslose Kennzeichnungsmethode anbieten, muss der Schmuck nicht auf der Gravurplattform eingeklemmt werden oder physische Auswirkungen ertragen. Dies verringert die Wahrscheinlichkeit, dass der kostbare Schmuck einen Sekundärschaden erleidet.

Im Vergleich zu herkömmlichen Gravurverfahren verwendet die Lasergravur nicht viele Verbrauchsmaterialien und hat weniger bewegliche Teile. Der Schmuckhersteller muss sich nicht mehr mit Ätzchemikalien oder dem Austausch von abgenutzten Stanzern beschäftigen. Langfristig wird sich die Lasergravur als kostengünstigere Alternative erweisen.

Zusammenfassung

Lasergravur ist eine relativ neue und aufregende Technologie. Es verbindet die Fähigkeiten der modernen Technologie mit dem handwerklichen Geschick traditioneller Schmuckhersteller, hochgradig personalisierte Stücke mit gleichbleibend hoher Qualität herzustellen. Wenn Sie ein Schmuckhersteller sind, der Ihr Handwerklichesniveau erhöhen oder Ihr Produktangebot erweitern möchte, dann ist die Schmucklasergravur eine Technologie, von der Ihr Unternehmen enorm profitieren würde. Es ist schneller und billiger und liefert Ergebnisse auf einem Niveau der Konsistenz und Genauigkeit, die handgefertigte Methoden nur anstreben können.